Aktuelles

Kreisverkehr Schelmenwasen 2

Leserbrief Filderzeitung   "Und wieder sollen die Stuttgarter Anwohner bestraft werden für ein von Politik und Verwaltung falsch geplantes  und hoffnungslos überbelegtes Gewerbegebiet: eine Sperrung der Kurt-Schumacher-Straße würde nicht nur bei...

Read More ...

Kreisverkehr Schelmenwasen

Verkehrsplanung darf nicht auf Kosten der Stuttgarter Anwohner gemacht werden. Straßensperrungen zu Lasten der Anwohner lehnt der Bürgerverein ab. Die Stadtverwaltung kann jetzt unter Beweis stellen, dass sie einen funktionierenden Nahverkehr...

Read More ...

Adventsfeuer 14.12. Bürgertreff

Der Bürgerverein Fasanenhof-Hier leben wir e.V. lädt ein zum „Adventsfeuer“ Am Freitag, 14.12.2018 Ab 17 Uhr Vor dem Bürgertreff, Europaplatz 26 A Mit Glühwein, Glühpunsch, Gutsle und - bei guten Wetter -Gegrillten Roten Das 14. Adventsfenster wird...

Read More ...

Konzert mit den Belcanto Harmonists am 3. Februar 2019

Datum: 03.02.2018 Einlass: 16:00 Uhr Beginn: 17:00 Uhr Ort: ev. Gemeindesaal Fasanenhof  über eine Spende würden wir uns freuen Für die Belcanto Harmonists ist ihr Name Programm. Die fünf Sängerprofis, allesamt Mitglied im SWR Vokalensemble und...

Read More ...

Easy Yoga im Bürgertreff

Mittwochs von 18:00 – 19:30 Uhr (9 Termine) Start am 6. Februar 2019   Wir üben leicht dynamisches, sanftes Yoga um zu entschleunigen. Wir verbinden den Atem mit der Bewegung. Mit geführten Atemübungen und Meditationstechniken beruhigen wir den Geist...

Read More ...

Nachverdichtung - die Stadt nennt weitere Termine

Die Stadt Stuttgart informiert zum weiteren Verfahren und nennt folgende Termine: Die Überarbeitung des Wettbewerbsergebnisses wird in den nächsten 2-3 Monaten (bis Oktober 2018), entsprechend den Empfehlungen und Vorgaben des Preisgerichtes,...

Read More ...

Nach der Zeit des Wartens nichts Erhellendes

  Stellungnahme des Bürgervereins zum Wettbewerbsverfahren rund um den Ehrlichweg   Grundsätzlich ist der erweiterte Vorstand des Bürgervereins Fasanehof - Hier leben wir e.V. weiterhin der Auffassung, dass das Gebiet des Realisierungsteils der Nachverdichtung...

Read More ...

Termine

awo logo.png
14 Dez 2018
15:00 - Uhr
Musikkreis
AWO Fasanenhof
csm_Adventshaus_009c162427.png
14 Dez 2018
17:00 - Uhr
Lebendiger Adventskalender
Bürgertreff
csm_Adventshaus_009c162427.png
15 Dez 2018
17:00 - Uhr
Lebendiger Adventskalender
Europaplatz
csm_Adventshaus_009c162427.png
16 Dez 2018
17:00 - Uhr
Lebendiger Adventskalender
Möhringer Freibad
csm_Adventshaus_009c162427.png
17 Dez 2018
14:30 - Uhr
Lebendiger Adventskalender
bhz stuttgart e.V.

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Der Bürgerverein unterstützte die Online-Petition "Geschwindigkeitsbeschränkungen auf A8 und B27 in der Nacht" hier gehts zur Petition

Die Petition war bis zum 10.01.2018 aktiv. Der Text der Petition lautet:

 

"Zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr müssen die Geschwindigkeiten von PKW’s auf 80 kmh, von LKW’s über 7.5 Tonnen auf 60 kmh reduziert werden. Konkret betrifft das die BAB 8 zwischen Stuttgarter Kreuz und Flughafen, und die B27 zwischen Bonlanden und Degerloch.

Begründung:

Die Wohngebiete entlang der BAB-8 und der B-27 sind von Jahr zu Jahr mit mehr Verkehrslärm, Abgasen und Feinstaub belastet. Schon vor über 10 Jahren waren z.B. die zulässigen Lärm-Werte im Wohngebiet Fasanenhof überschritten. In diesen über 10 Jahren wurde • die A8 auf 6 Spuren erweitert • zu Stoßzeiten 8 Spuren freigegeben (durch Benutzung der Standspur) • die vorhandenen Lärmschutzwände für mehr Fahrspuren reduziert • erweiterte Lärmschutzmaßnahmen abgelehnt • Eingaben zurück gewiesen • der versprochene Flüsterasphalt bis heute nicht aufgetragen.

Inzwischen ist die Lärmbelastung, vor allem in der Nacht, unerträglich geworden.Geplant ist weiterer Ausbau der Verkehrswege. Lärm und Belastung mit Abgasen werden zunehmen:„Die A 8 und die A 81 stehen im Bundesverkehrswegeplan 2030 als Maßnahmen mit vordringlichem Bedarf“, so Norbert Barthle, Staatssekretär im Bundesverkehrtsministerium, in der Stuttgarter Zeitung vom 08.09.2017. Und weiter: „Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat allen Maßnahmen für Baden-Württemberg zugestimmt.“Der Ausbau führt zu weiterer Lärmbelastung. Der Schutz der Gesundheit der Bürger darf nicht hinter Wirtschaftsinteressen zurückbleiben und muss wieder Thema werden!

Wie aus dem Foto zu sehen ist, sind die Wohngebiete rund ums Echterdinger Kreuz dreifach belastet: • die BAB-8 verläuft fast geradlinig von Ost nach West auf das Wohngebiet zu • der fast dauernd wehende Westwind verstärkt die Lautstärke. • Abgase und Feinstaub werden direkt ins Wohngebiet geweht

Zumindest nachts würden wir Bürger gern wieder bei offenem Fenster schlafen können!

Dabei wäre es so einfach, hier sofort und sogar ohne Kosten eine Verbesserung herbeizuführen. Sowohl entlang der BAB-8, als auch der B-27 stehen Schilderbrücken mit frei programmierbaren Geschwindigkeitsanzeigen. Es bedürfte noch nicht einmal eines 2-stelligen Geldbetrags, um nachts die Lärmbelastung zu senken, indem man PKW’s auf 80 kmh, und die LKW’s auf 60 kmh abbremst.

Wir Bürger wollen noch vor Bundestagswahl konkrete Schritte sehen!"

 

Die Online-Petition wurde von 507 Personen unterstützt.

Herzlichen Dank an alle, die die Petition unterzeichnet haben. 

Wetter

Stadtplan