„Fasanenhof - Hier feiern wir“, das ist das Motto unseres Stadtteilfestes.

Wir wollen dadurch zum Ausdruck bringen, dass hier die Bewohner und Freunde des Fasanenhofs zusammenkommen um gemeinsam Zeit zu verbringen, Spaß zu haben und zu zusammen zu feiern. Das Fest wird von Bewohnern und Freunden ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Der Bürgerverein koordiniert die Vorbereitung und unterstützt auf der Veranstaltungsrechtlichen Seite, im Falle eines Defizits übernimmt der Verein dieses. Ja sie haben richtig gelesen, trotz der vielen Besucher ist es uns nicht gelungen einen Gewinn zu erwirtschaften, der Bürgerverein wird das Defizit von ca. 500 € übernehmen. Auf eine Preiserhöhung zur besseren Deckung der Unkosten haben wir verzichtet.

 

 

Warum macht ihr das dann überhaupt?

Unser Festmotto „Hier feiern wir“ ist bewusst gewählt, wir stellen das Zusammenkommen, das Gemeinsame in den Vordergrund, ein wirtschaftlicher Erfolg ist nicht so wichtig für die Ehrenamtlichen und den Bürgerverein. Wir haben Spaß daran ein Fest für unsere Mitbürger zu veranstalten und wir freuen uns schon jetzt darauf mit anderen Ehrenamtlichen die Zelte aufzubauen, hinter dem Grill zu stehen, Getränke auszugeben, und vieles mehr. Es ist schön Teil eines Teams zu sein, das steht für uns im Mittelpunkt, darauf kommt es an, das ist der Grund, warum es schon während der Veranstaltung heißt: „Ich finde es schön mit Euch, ich bin nächstes Jahr wieder dabei.“ Werden Sie doch ein Teil unseres Teams, wir freuen uns über jede helfende Hand. Schreiben Sie mich per Email an oder lassen Sie uns eine kurze Notiz mit Ihren Kontaktdaten über den Briefkasten des Bürgervereins auf dem Europaplatz zukommen.

 

 

Was spornt Euch an?

Ein toller Erfolg und Bestätigung für das Team war der Besuch eines Mitarbeiters der Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz der Stadt Stuttgart. Es gab keine Beanstandungen, wir wurden für unsere sehr gute Umsetzung der Hygienevorschriften gelobt. Sie können also alle unsere Angebote sorgenfrei genießen, das ist unser Ziel: Alle Besucher sollen sich bei uns sicher und wohlfühlen und eine schöne Zeit zusammen verbringen. Wir wollen junge und ältere Mitmenschen zusammenbringen und mit der ganzen bunten und kulturellen Vielfalt unseres Fasanenhofs gemeinsam feiern, auch hier sind wir auf einem guten Weg.

 

 

Wie erreicht Ihr das?

Wir hinterfragen uns nach jedem Fest, was war gut und sollte unbedingt beibehalten werden, was lief noch nicht so gut und könnte verbessert werden. So probieren wir auch immer wieder Neues, wie dieses Jahr den Flohmarkt: Der wurde sehr gut angenommen und soll auch in 2020 wieder stattfinden dann werden sich auf mehrfachen Wunsch auch Privatpersonen beteiligen können. Wir hatten eine neue Band: UEFA, die auch nächstes Jahr wieder den Samstagabend gestalten wird. Wir würden unser Bühnenprogramm gerne noch vielfältiger gestalten und haben daher immer ein offenes Ohr für Vereine und Institutionen die sie sich präsentieren möchten, ist Ihr Interesse geweckt? Schreiben Sie mich per Email an oder lassen Sie uns eine kurze Notiz mit Ihren Kontaktdaten über den Briefkasten des Bürgervereins auf dem Europaplatz zukommen. Natürlich versuchen wir auch weitere Interessenten für die Infostände für den Sonntag zu bekommen, um die Vielfalt der Angebote im Stadtteil sichtbar zu machen, allerdings soll es keine Verkaufsausstellung werden. Wir freuen uns über Ihre Kritik und Anregungen um unser Fest noch bunter und interessanter zu machen.

 

 

Wie organisiert ihr Euch?

Wir haben Teams für den Aufbau und Abbau, das Essen, die Getränke, den Kaffee und Kuchen, das Spülen und Geschirr, die Kasse sowie dem Kinderprogramm gebildet. Die Teamleiter kommen dann 2-3 im Jahr zusammen um die Details mit der Veranstaltungsleitung abzustimmen. Die Programmgestaltung und die Kommunikation mit den Behörden übernimmt die Veranstaltungsleitung. So schaffen wir es, die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen mich besonders bei dem gesamten Vorbereitungsteam zu bedanken, ohne eure Unterstützung wäre das Stadtteilfest nicht machbar: Achim Meier organisiert den Aufbau und Abbau, Daniel Frank kümmert sich um alles Elektrische, Tobias Hampe und Bernd Reichl um die Bühnentechnik, Martin Zak organisiert das „Catering“ und wird dabei von Monika König und Ulrike Scholl charmant unterstützt. Conny Januale und Claudia Hampe sorgen für die Getränke und den Ausschank unterstützt durch Raffaele Januale. Das Kaffee- und Kuchenbuffet wird von Klaudia Krawczyk und Evi Geier organisiert. Thomas Meier und Katharina Geier sorgen mit dem Spülteam für sauberes Geschirr. Für die Kasse ist Norbert Schray verantwortlich. Das Kinderprogramm wird von Maria Schneider vom Kinder- und Jugendhaus organisiert. Bei der Veranstaltungsleitung unterstützt mich Guntram König. Eva Geier kümmert sich um die Werbung. Des weiteren sind Tobias Geier, Max Rupp, Laura Scholl, Angelika Lehrer und Günther Joachimsthaler Teil unseres Vorbereitungsteams und unterstützen uns bei der Planung und Durchführung.

 

 

Wie kann ich mitmachen?

Nach dem Fest ist vor dem Fest, das heißt wir haben mit den Vorbereitungen für unser Stadtteilfest am 11. Und 12. Juli 2020 bereits begonnen, Unterstützung ist jederzeit willkommen, kontaktieren Sie einen Teamleiter oder einen Bekannten, der bereits dabei ist oder schreiben Sie mich per Email an oder lassen Sie uns eine kurze Notiz mit Ihren Kontaktdaten über den Briefkasten des Bürgervereins auf dem Europaplatz zukommen.

 

 

Dabei sein ist alles, als Helfer, Kuchenspender oder Besucher, Sie sind uns willkommen.

 

Ihr Olaf Geier

 

Stellvertretender Vorsitzender Bürgerverein Fasanenhof – Hier leben wir und Sprecher des Organisationsteams Stadtteilfest Fasanenhof

 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!